Bestellen
Leseprobe

Lemberg … einfach köstlich.

Probieren Sie doch mal!

Neuerscheinung 2018
Dieses Buch ist kein Kochbuch, sondern ein Reiseführer zu Lwiw in der Westukraine. Der Name Lemberg ist aufgrund der Geschichte im deutschsprachigen Raum immer noch sehr gebräuchlich. Das viel bebilderte Reiselesebuch führt auf humorvolle Weise durch die Themenkneipen der Stadt und damit in die Geschichte des alten Lembergs und Galiziens. Das historische Zentrum wirkt wie eine Puppenstube, so eng liegt alles beieinander: Museen, Caféhäuser, Läden… Ausflugsrouten locken in die Umgebung und zu den Schlössern Olesko, Pidhirzi und Solotschiw. Sie erfahren Galizien auf neue Art.
ISBN 978-3-9818460-4-1
212 Seiten, 17,99 €

Was Sie in diesem Reiseführer alles finden

Sie können sowohl den beschriebenen Routen folgen als auch mit diesem Buch ganz individuell Ihr eigenes Programm gestalten. Lemberg ist eine Stadt reicher Kultur, die sich immer weiter entwickelt, weil die Menschen dort kreativ sind und es seit alters her waren. Deshalb gibt es so viele Museen und so viel zu sehen. Dies ist aber nur ein Teil des Lemberg-Erlebens. Noch mehr können Sie mit diesem Reiselesebuch einen Blick hinter die Kulissen von Lemberg werfen und ukrainische und zugleich weltoffene und multikulturelle Stadt im Western der Ukraine erfahren und erspüren.

Schmecken Sie sich durch die Stadt

In Lemberg gibt es außerdem die besten Kuchen und Torten. ­Kommen Sie mit auf die kulinarischen Pfade durch die zauberhafte Stadt. Kneipen, Kirchen, Restaurants, Welt­liches und Geistliches gehen dort eine treffliche Symbiose ein. Genussvoll, leichtlebig, tiefsinnig, bunt und geschichtlich äußerst interessant – das ist Lemberg. Im Sommer wird der Marktplatz zur Bühne, wo man tanzt, singt und trinkt. Übrigens ist Lemberg nur etwa achtzig Kilometer von der polnischen Grenze entfernt. Sie können leicht von Deutschland aus einmal hinfahren.

Stolz auf sich

Es heißt oft, die Menschen in Lemberg seien nationalisch eingestellt bis zur Gewalt. Und Russisch dürfe man dort besser auch nicht sprechen. Aber das stimmt nicht. Frelich ist man dort stolz auf seine ukrainische Nationalität, auf die Traditionen, die Tracht und auf vieles mehr. Aber die Weltoffenheit überwiegt. Lemberg hat ja schließlich auch eine multikulturelle Geschichte, wie Sie ab Seite 12 lesen können. Dieser Geschichte ist es zu verdanken, dass die Kaffeehauskultur hier zu Hause ist. Ab Seite 22 finden Sie mehr zu Genuß und zum Wurzeln schlagen in den schönen, alten Cafés und individuellen Restaurants, in denen sogar Geschichte nachgespielt wird (ab Seite 34). So können Sie höchst lustvoll Lemberg entdecken und ganz nebenbei leicht auch noch etwas lernen.

Viele Kirchen

Die Kirchen spielen in Lemberg eine große Rolle. Mehr sechzig Gotteshäuser verschiedener Konfessionen gibt es. Noch nicht einmal offizielle Zahlen sind sich über ihre Anzahl einig. Die wichtigsten finden Sie ab Seite 46 beschrieben.

Orientierung

Ausschnitte aus dem Stadtplan erleichtern es, die einzelnen Cafés, Restaurants und Kirchen zu finden.

Und wenn Sie in dem Reiselesebuch ein paar Seiten umblättern und sich von seiner Aufmachung und benutzerfreundlichen leserfreundlichen Gestaltung überzeugen möchten, klicken Sie bitte auf Leseprobe rechts oben in dem gelben Button oder bestellen Sie doch einfach gleich dieses unglaublich zauberhafte und hilfreiche Reiselesebuch aus dem Brigitte Schulze Verlag in der Bücherliste.

Viel Vergnügen in Lemberg - Lwiw

Reiseführer Lemberg in der Westukraine aus dem Brigitte Schulze Verlag. Auf ukrainisch heißt die Stadt Lwiw. Das alte Zentrum wirkt wie eine Puppenstube, so eng liegt alles beieinander: Museen, Caféhäuser, Läden… Das sehr persönlich geschriebene Reiselesebuch führt mit einer humorvollen Kneipentour durch die Geschichte von Lemberg. Es enthält viele nützliche Tipps und Ausflugsrouten in die Umgebung, wie zu den Schlössern Olesko, Pidhirzi und Solotschiw. Sie erfahren Galizien auf neue Art.